NL | DE | EN
+31(0)493 49 59 37

Entstehungsgeschichte

Start:
1990 startete Co mit einem sogenannten Krananhänger. Schon bald kam die Erweiterung mit einem eigenständig modifizierten Tank-Sattelaufleger und er transportierte Nahrungsmittel für Breuker. 1993 startete das Unternehmen schnell durch: Ursache war unter anderem die Übernahme von Breuker Transport. 12 Kipper und Tanklaster wurden dem Unternehmen durch die Übernahme zugefügt. Die Spezialisierung in den kommenden Jahren beruht hauptsächlich auf der technischen Grundlage. Es wurde bald deutlich, dass Vendrig Transport B.V eine Alternative für den Transport der Substanzen bildete, die andere Betriebe nicht gewinnbringend transportieren konnten. Es war der Anfang eines Erfolgsrezeptes.

Der erste Sattelschlepper mit Krananhänger.

Während der ersten Jahre fuhr man mit Scania LKWs.

Erweiterung:
1995 begann man mit dem Bau der ersten Lagerbehälter und schon bald gelangte der Betrieb erneut in einen Auftrieb: noch mehr Tankwagen, eine Mischanlage, Lagerhalle, Waschinstallation, ein neues Bürogebäude, bis letztendlich im November 2008 noch einmal 7 große Edelstahl-Lagertanks zum Firmengelände in Someren gebracht wurden. Als letzte Fase des Bauprojekts wurden 7 Lagergruben in Edelstahl-Sanitärtanks umgebaut, für die Lagerung verschiedener Säuren und Nebenprodukte..

Das Entstehen des Tankwagenparks

De Realisierung des Lagers

International:
Seit Anfang 2007 beschäftigt Vendrig Transport B.V auch einige deutsche Fahrer. Momentan besitzt Vendrig Transport B.V in der Region Hamburg-Bremen 2 Wagen, die von 4 Fahrern in Festanstellung gefahren werden.